TomTom GO 50 im Test

TomTom G0 50 im Fahrzeug befestigtWarum heute noch eine Autonavigation kaufen, wo doch Google & Co. gute Dienste leisten? Spätestens zum Sommerurlaub finden viele Reisende eine überzeugende Antwort:  Mangels europaweit einheitlicher Datentarife ist es meistens ratsam, beim Grenzübergang die mobile Datenverbindung zu kappen. So kam auch bei uns im Frankreich-Urlaub statt des Smartphones TomToms neuer Navigator „GO 50“ zum Einsatz. Und siehe da, das kompakte Gerät ließ die Android-basierte Konkurrenz schnell vergessen.

Wie sich das GO 50 im Urlaub und auch danach geschlagen hat, ist bei pocketnavigation.de in meinem neuen Testbericht zu lesen.

2 Stimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.