Eltern und Kinder auf der Ruhr

Boote nach nächtlichem Regen
Boote nach nächtlichem Regen auf der LDKC-Wiese

Da die zweitägige Faltboot-Tour auf der Lippe 2013 allen Teilnehmern gut gefallen hat, war relativ früh abzusehen, dass auch in diesem Jahr Eltern und Kinder wieder auf’s Wasser wollen. Nach einiger Recherche empfahl sich die Ruhr als geeignetes Revier und das letzte August-Wochenende als passender Zeitraum. Leider zeigte sich das Wetter uns nur teilweise freundlich gesonnen, doch das vermochte nach dem vorhergehenden Monat niemanden wirklich zu überraschen…

2 Faltboote aus unterschiedlichen Zeiten
Etwa 50 Jahre Altersunterschied: Neris Baikal 3 und MTW Delphin 85

Mit freundlicher Erlaubnis des KC Witten konnten wir am 30. August 2014 unsere Kajaks auf dem Vereinsgelände startklar machen und bequem zu Wasser lassen. Nach anfänglichem Nieselregen ließ uns der wolkenverhangene Himmel für den Rest des Paddeltages in Ruhe, die Spritzdecken blieben aber sicherheitshalber aufgezogen. Tagesziel war für 5 Erwachsene und 8 Kinder in 8 Kajaks der etwa 20 Fluss-km abwärts gelegene  Linden-Dahlhauser Kanu-Club (LDKC). Unterwegs galt es am Wasserkraftwerk Blankenstein einmal umzutragen. Die Kinder nutzten diese Pause um nach einem Geocache zu suchen, leider schien der aber einer Baumaßnahme zum Opfer gefallen zu sein. Zwei weitere Hindernisse konnten dank des guten Wasserstands auch mit Faltbooten problemlos über Bootsrutschen umfahren werden. Unterwegs  stießen wir am ersten Tag immer mal wieder auf gewerblich betriebene Gruppen-Flöße, die teilweise freigiebig Grillgut und Getränke anboten. Ein heißer Tipp für Flusswanderer…  😉

Angesichts des sich verdunkelnden Himmels bauten wir beim LDKC relativ zügig unsere Zelte auf. Kurze Zeit später begann auch tatsächlich der Regen, welcher mit Unterbrechungen bis zum nächsten Morgen anhielt. Das war nicht so toll. Ein Highlight dagegen das LDKC-Gelände samt Vereinsgaststätte: Das rustikale Abendessen ließ niemanden hungrig zurück und auch am nächsten Morgen sorgten die Wirtsleute Köhler mit dem Frühstücksbuffet für einen guten Start in den Tag.

ruhr_2014_bootsrutsche

Nach dem nächtlichen Regen klarte das Wetter am Sonntag Vormittag überraschend auf, so dass zeitweise die Sonne für angenehme Wärme sorgte. Die am Vortag zwischen Witten und Bochum mitunter lebhaft agierende Ruhr fließt im weiteren Streckenverlauf bis Essen deutlich ruhiger, das Paddeln rückte damit stärker in den Mittelpunkt. Für Unterhaltung sorgten erneut die Bootsrutschen, allen voran blieb der Durchlass bei Hattingen. Auf der Kirmes müsste man für solche Erlebnisse wohl einige Euro hinblättern. Am Eingang zum Baldeneysee endete am Sonntag nachmittag unsere Tour beim ESV Essen-Kupferdreh. Während wir in der Vereinsgaststätte noch bei Kaffee & Kuchen saßen, ließ sich mitverfolgen, wie ein Gewitter samt Starkregen unsere Boote abschließend heimsuchte. Doch das konnte nun niemanden mehr wirklich aus der Ruhe bringen.

Strommast mit künstlerischen Applikationen
Kunst am Strommast

Aufgrund des größtenteils flachen Ufers eignet sich die Ruhr sehr gut zum Wanderpaddeln, es gibt schließlich einiges zu sehen. Trotz verschiedener kleiner Schwallstrecken kann der beschriebene Flussabschnitt in einem geeigneten Boot auch mit Kindern sicher befahren werden. Dies gilt um so mehr, als die zahlreichen Wassersportvereine an der Ruhr mehrere gut geeignete Möglichkeiten zur Übernachtung bieten. Die verschiedenen Wehre und Kraftwerke im Fluss machen aber eine detaillierte Streckenplanung unabdingbar. Wer in der nicht gerade schmalen Ruhr auf ein Hindernis zufährt, sollte schon genau wissen, wie es weitergeht. Der aktuelle Gewässerführer NRW des DKV hat hier gute Dienste geleistet.

Streckenbeschreibung mit Karte »

7 Stimmen

Ein Gedanke zu „Eltern und Kinder auf der Ruhr“

  1. Hallo, eine schöne Tour. Wir haben das so ähnlich im vergangenen Jahr gemacht und auch beim LDKC übernachtet. Empfehlenswert ist übrigens auch der RaWa Essen! Liebe Grüße Carsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.