HostEurope, Debian 6 „Squeeze“ und ImageMagick: Zu langsam?

Die virtuellen Server (VPS) von HostEurope stellen gern genommene Angebote dar, wenn es um das Thema TYPO3-Webhosting geht. So lassen sich die weitgehend vorkonfigurierten Server traditionell leicht an die speziellen Bedürfnisse von TYPO3-Installationen anpassen. Doch wer auf die aktuelle Version des populären Server-Betriebssystems Debian 6 „Squeeze“ zugreift, muss an einer Stelle manuell nachrüsten:

Das aus der Paketverwaltung installierte ImageMagick zur Bildmanipulation verursacht unter Squeeze erhebliche Zeitverluste. Einfache convert-Befehle zur Skalierung von Bildern werden nun nicht mehr innerhalb einer Sekunde ausgeführt, sondern benötigen häufig deutlich mehr als 10 Sekunden. Dadurch kann die Serverlast schnell auf problematische Werte anwachsen. HostEurope macht Kommunikationsprobleme zwischen der Virtualisierungsschicht des Servers und ImageMagick für das Problem verantwortlich.

Als Lösung schlägt HE die manuelle Installation von ImageMagick aus externer Quelle vor. Weitere Informationen sind in der FAQ des Kundeninformationssystems (KIS) von HostEurope zu erfahren.

0 Stimmen

Ein Gedanke zu „HostEurope, Debian 6 „Squeeze“ und ImageMagick: Zu langsam?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.